Benutzer-Menu

Top Panel

Besucherstatistik

189162
Heute60
Gestern156
Woche1153
Monat3332
Gesamt189162
User (login) 0
Gäste 50

Zufallsbilder aus unserer Galerie

A+ R A-

Aktuelle Berichte

6. Matreier Zuniglauf - 23. September 2017

Zuniglauf 2017 178130 Aktive beim 6. Zuniglauf - 23. September 2017
ÖSV Kader Athleten dominierten.

pdf Zuniglauf 2017 Ergebnisliste Klasse (236 KB)
pdf 2017 Zuniglauf Bericht OB (3.37 MB)
>>> zu den Fotos

Große Spannweite beim diesjährigen Zuniglauf „ ein Berg drei Bewerbe“:

von der sportlichen Hausfrau bis hin zu ÖSV Kadermitgliedern war alles vertreten beim diesjährigen Lauf vom Sportplatz Bichl in Matrei zur Zunigalm auf 1850 m Seehöhe. Das schöne Wetter und die perfekte Organisation der vergangenen Jahre lockten 130 Sportlerinnen und Sportler zu den anspruchsvollen Bewerben Berglauf, Mountainbiking und Nordic Walking. Damit zeigte der Organisationsleiter Isidor Meixner eine glückliche Hand, die Veranstaltung wegen Schlechtwetter vom 17. September um eine Woche zu verschieben. Die tolle Stimmung bei der Siegerehrung auf der Sonnenterasse der Zunig Alm ist Ausdruck der zunehmenden Beliebtheit dieser Veranstaltung.
In der teilnehmerstärksten Klasse der Mountainbiker zeigte der Vorjahressieger beim Berglauf, Stefan Steiner aus Salzburg, seine Klasse auf und landete einen ungefährdeten Sieg in der sensationellen Zeit von 41 Minuten und 20 Sekunden. Mit deutlichem Rückstand belegten der Hopfgartner Elmar Blaßnig und Vorjahressieger Christopher Preßlaber aus Matrei die Ehrenplätze. Bei den Damen war Christa Blasisker aus Hopfgarten eine Klasse für sich.
In der stark besetzten Klasse der Bergläufer entwickelte sich vom Start weg ein Dreikampf zwischen Mathias Klocker aus Tristach, Clemens Blaßnig aus St. Veit und dem Lokalmatador Ingomar Wibmer. Erst auf den letzten Kehren vor dem Ziel gelang es dem jungen ÖSV Athleten aus dem Defreggental, Clemens Blaßnig, seine Konkurrenten abzuschütteln und einen knappen Vorsprung von 12 Sekunden auf Ingomar Wibmer heraus zu laufen. Mathias Klocker belegte den dritten Platz vor dem starken Läufer Meinhard Gsaller. Seine Klasse zeigte der ehemalige ÖSV Spitzenschilangläufer Alois Blaßnig aus Hopfgarten mit Rang fünf auf. Bei den Damen ging der Sieg an Lisa Oberhuber aus Dölsach vor Silvia Rindler (Ainet) und Barbara Steiner aus Matrei.
Spannend verlief der Nordic Walking Bewerb bei den Herren. Erst im Finish konnte sich der Prägratner Gotthard Weiskopf seine Verfolger Richard Mühlmann (Lienz) und Fabian Veider (Hopfgarten) abschütteln. In der Damenklasse landete Barbara Preßlaber aus Matrei einen nie gefährdeten Sieg vor Theresa Bstieler (Prägraten) und Cäcilia Ladstätter(St. Jakob).
In der Mannschaftwertung, wo die Mittelzeit ausschlaggebend war, waren die „wilden Füchse“ (Roland Sterrer, Luca Aßlaber und Hanspeter Aßlaber) vor dem Team „Zeitlos“ (Raimund Köfler, Andrea Raneburger, Niklas Islitzer) und der Mannschaft „Bergrettung Matrei“ (Hannes Marinelli, Klaus Ranacher, Peter Fuetsch) erfolgreich.

diesen Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sie finden uns hier